Die Söldnergruppe Domini qui arma wurde während einem Überfall von Räubern auf einen reichen Hof gegründet. Der dort lebende Bauer sagte zu einer Gruppe Kämpfern,die sich weigerten, den Hof zu verteidigen, dass er jedem Kämpfer, der mithalf, zu verteidigen, eine Goldmünze gab. Die Kämpfer dachten über das Angebot nach und entschlossen sich, es anzunehmen. Nach einem relativ kurzem Kampf wurden die Räuber in die Flucht geschlagen. Die Kämpfer bemerkten, dass man durch bezahltes Kämpfen viel Geld verdienen und auch Spaß haben konnte und wurden zu Söldnern. Als Namen wählten sie Domini qui arma, was Herren der Waffen bedeutet. Man nennt sie auch kurz "die Wölfe". Von nun an zogen sie durch das Land, immer auf der Suche nach Arbeit, die sie auch fanden. Nach und nach schlossen sich mehr Söldner und auch Abenteurer und Späher der Gruppe an.

Kontakt