Outtime Name: Niklas

Alter: 14

 

Hauptcharakter:

Baldur:

bevorzugte Waffen: Anderthalbhänder

Geschichte:

Baldur lebte mit seinem großen Bruder Torlof, seiner kleinen Schwester Ida, seiner Mutter und seinen Vater Alfrigg in einem Dorf weit im Norden. Alfrigg war ein sehr guter Schmied und die Familie war sehr Angesehen. Baldur und Torlof lernten von ihrem Vater den Schwertkampf und das Schmieden. Eines Tages im Frühling gingen alle gesunden Männer aller Dörfer los um sich beim Jarl einzufinden, einige Verbrecher zu verurteilen, zu feiern und zu besprechen wohin der Raubzug diesen Sommer hingehen sollte. In diesem Jahr wollte der Jarl in den Süden segeln. Torlof war bereits alt genug um loszuziehen und junge starke Männer wurden gebraucht. Baldur war jedoch noch zu jung und der Vater Alfrigg war in der Schmiedekunst zu talentiert, dass sie mitgehen konnten und so musste Torlof als einziger aus der Familie die Reise auf sich nehmen.

Im Sommer als die meisten Männer weg waren startete ein Mann namens Kjartan eine Rebellion gegen den Jarl und wollte die Kontrolle in seinen Gebieten gewaltsam erlangen. Sie griffen auchbdas Dorf von Baldurs Familie an und veranstalteten ein Blutbad. Baldur, seine Schwester und seine Mutter flohen ins Haus.  Doch sie wurden gefunden und der Mann , der sie gefunden hatte holte zum Schlag aus...

Doch dann flog ein Amboss auf ihn zu und zermatschte seinen Kopf. Der blutverschmierte und muskelbepackte Alfrigg stürmte ins Haus und sagte, das wir zu unseren Onkel fliehen müssen.Dann liefen sie los. Sie rannten durch das Dorf und um um ihr Leben. Doch dann wurde ihnen der weg von sechs Männer versperrt. Bereit für seine Familie zu sterben rannte Alfrigg los. Er rammte zwei Männer so stark um, dass sie sofort tot waren. Doch dann steckte auch schon der erste Speer in seinem Bauch. Trotzdem stand er auf und tötete einen weiteren mit seinem eigenen Speer. Er war schwer verletzt kämpfe aber dennoch weiter. Doch er hatte keine Chance gegen die restlichen drei Krieger. Von drei Pfeilen durchbohrt und sehr vielen Schnittwunden sank er auf die Knie und ein Mann mit einem Schwert enthauptete ihn. Baldur schrie und schrie und er rannte. Sein Vater hatte für die Familie zeit gewonnen sodass sie fliehen konnten. 

Sie flohen mit ein paar anderen Dorfbewohnern in die Wälder wo ihr Onkel lebte. Doch Baldurs Mutter schaffte es nicht, auf der Flucht hatte sie ein Pfeil getroffen und sie verblutete.

 

Einige Wochen später und nach vielen Ratschlägen beschloss Baldur loszuziehen und seinen Bruder zu suchen und rache an Kjartan zu üben. Damit er sicher und ohne zu Hungern reisen kann schloss er sich den Domini qui arma an.

Baldur
Baldur
Baldur (rechts)
Baldur (rechts)
Baldur mit seiner neuen angefangenen Ork-Gewandung und seinem selbstgebautem Hammer
Baldur mit seiner neuen angefangenen Ork-Gewandung und seinem selbstgebautem Hammer

Kontakt